Schäfer&Bremer Rechtsanwälte
Abbildung Mainzer Altstadt
Was kostet das


Guter Rat ist nicht teuer
Anwaltsgebühren sind gesetzlich festgelegt und richten sich nach zwei Maßstäben: Der Größe der im Streit stehenden Summe und der Schwierigkeit des Falles. Für eine Erstberatung werden höchstens 190 Euro fällig. In Prozessen gilt grundsätzlich (Ausnahme Arbeitsrecht), daß derjenige die entstandenen Kosten erstatten muß, der im Unrecht ist.  Wer eine Rechtschutzversicherung besitzt, ist gut dran, sofern diese die Kosten auch übernimmt. Denn dann entfällt das Kostenrisiko, welches oft höher ist als der eigentliche Streitgegenstand. Wer finanziell weniger  stark auf der Brust ist, dem greift Vater Staat unter bestimmten Voraussetzungen unter die Arme. Wir informieren Sie gerne über das genaue Kostenrisiko Ihrer Rechtsverfolgung und über die Möglichkeiten von Finanzierungshilfen bis hin zur Komplettfinanzierung.

  © 2006 · Schäfer&Bremer · Emailemail senden